Weiter im Text


Analytisches Denken // Below the line // Claim // Direct marketing // E-commerce // Funk //

Ganzheitlich // Headline // Internet // Jingle // Konzept // Longcopy // Mailing // Naming // Open source // PR & Personalmarketing // Querdenken // Right in time // Slogan // TV // Unternehmen // Verben // Writing // Xpress // Ying & Yang // Zielgruppe


Homeoffice oder bei Ihnen?

Manchmal muss ich mich sehr konzentrieren, weil ich z.B. eine 36-seitige Imagebroschüre texte. Das mache ich gerne zu Hause, im eigenen Office. Manchmal sind aber auch schnelle Ideen vor Ort gefragt, im Team mit anderen Werbekollegen.Vielleicht wird einer davon sogar mal krank, macht Urlaub, schmeisst ganz das Handtuch? Keine Sorge: meine Arbeitszeit-Modelle sind so flexibel wie die Themen, für die ich texte.

Text oder Konzept?

Bei mir ist beides drin. Denn ein "guter" Texter überlegt natürlich zwischen briefing und losschreiben, um was es eigentlich geht. Getreu dem Motto: "Was will uns der Autor denn sagen?" Gut, bei Produktbe-schreibungen, Katalogtexten oder vorgegebenem Content ist weniger Hirnschmalz gefragt, als wenn es um die Neueinführung oder Positionierung einer Marke, eines Produktes geht. Oder um den inhaltlichen Aufbau einer Website. Auch Dialogmaßnahmen sind nicht zu verachten: habe ich ein packendes Motto, zieht es sich durch und ergibt die Mechanik einen Sinn?

On- oder Offline?

Lange Zeit wurde ich gefragt, ob ich auch "Internet" kann. Die Frage dahinter war wohl: "Schaffen Sie es, Texte so zu schreiben, dass sie auf unserer Website gut lesbar und verständlich sind?" Bis heute habe ich die Frage nicht verstanden. Alles, was Buchstaben hat, lässt sich auf jedes x-beliebige Medium anwenden, herunterbrechen, aufplustern oder kürzen. Am Ende, wenn gewünscht, wird der Buchstabensalat noch mit ein paar keywords gewürzt, mit Links oder Buttons versehen, einer Google-Analyse unterzogen und ab damit.